34.Wasserballtunier des GSV 08 Wasserball 2009

Um es vorweg zu nehmen die Siegerpokale gingen wie fast jedes Jahr nach Magdeburg, obwohl die Herren dieses Jahr härter darum kämpfen mußten. Es siegte Dynamics Magdeburg durch ihre Riesenerfahrung aus der DDR−Oberliga− und Bundesligaspielen gegen ein jüngeres aber kampfstarkes Team vom SV Halle.

Auch die jahrelange Aufbauarbeit bei der HSG Uni Rostock wurde belohnt durch einen 3. Platz.
Der Titelverteidiger von 2008 ESV Lok Schöneweide kam auf den 4.Platz, darauf angesprochen hieß es “man wird halt alt”.

Da Wasserball ein harter kräftezehrender Sport ist und die Mannschaften am Samstag 6 Spiele von 2 mal 7 min hatten kann man ungefähr nachvollziehen wie schwer es die älteren Teams gegen die jungen aufstrebenden zu kämpfen haben.

Einen anderen Kampf hatten die Perleberger Wasserballer zu bestehen, ihren Kampf gegen die Jubiläumstorte. Sie sind seit 1984 ununterbrochen dabei, 25 Jahre Blau/Weiß Perleberg in Grabow. Ulf Lüskow (seit 1984 dabei) meint: Das ist eine schöne Runde hier. Wir sind zwar nur noch 7 Männer beim Wasserball ohne Trainingsmöglichkeit, aber dieses Turnier lassen wir uns nicht nehmen. Es macht ganz einfach Spaß.

Krankheits− und arbeitsbedingt konnten die Grabower Jugendwasserballer erst am Sonntag spielen, da ging es dann gegen Halle um Platz 2 aber gegen die routinierten Hallenser Damen, reichte es nur zu einen 2:4 Endstand.

Das Wetter hatte alles dabei: Sonne , Sturm und Regenschauer aber wie Birger Bösel (Wettkampfleitung) treffen sagte: “es hat ja nicht geschneit”.

Bis dahin
Eure Schwimmer/Wasserballer